Tipp: Fotocollage mit Freeware einfach erstellen

Eine Fotocollage erstellen macht einfach Spaß. Von der Gestaltung bis zu dem Moment in dem man sie aufhängt oder verschenkt. Anbieter für die Entwicklung oder den Druck von Fotocollagen gibt es wie Sand am Meer. Eine Auswahl empfehlenswerter Fotolabore erfährt man z.B. hier. In der Regel haben die Online-Anbieter auch eigene Grafikprogramme zur Verfügung gestellt, mit denen man seine Fotocollage dann gestalten kann um sie anschließend beim jeweiligen Shop entwickeln zu lassen.

Wer jedoch unabhängig von bestimmten Fotolabors eine Fotocollage erstellen möchte, kann das auch ganz einfach mit einem guten kostenlosen Programm wie Picasa tun. Die Freeware von Google kann hier heruntergeladen werden: Download.

Das Tolle an dem Programm ist, dass es automatisch alle Bilddateien auf der Festplatte erfasst und in einer Galerie präsentiert. So findet man die Bilder sehr leicht, die man verwenden möchte. Dann hat das praktische Programm auch eine Vielzahl von einfachen aber effektiven automatisierten Gestaltungsmöglichkeiten. Bei der Einstellung „Fotocollagen“ kann man zunächst aus unterschiedlichen Papierformaten wählen oder es manuell einstellen. Dann gibt es eine ganze Reihe von automatisierten Anordnungsmöglichkeiten von sehr geordnet bis hin zum „zerstreuten Kartenhaufen“. Per Mausklick kann man die gesamte Anordnung spielend leicht und blitzschnell ändern.

Nach diesen automatisierten Zufallsanordnungen kann man dann selbstverständlich seine Bilder noch manuell verschieben und austauschen, falls man ein anderes Bild z.B. links oben in groß haben will usw. Außerdem bietet die clevere Software natürlich noch die Möglichkeit, die Bilder farblich nachzubearbeiten. Wenn sie also zu dunkel oder zu blass sind, kann sehr leicht die Helligkeit erhöht werden und Farben leuchtender gezaubert werden. Das Spielen mit dem Programm macht wirklich Spaß weil es so leicht ist, und am Ende kann per Mausklick wiederum spielend leicht eine Druckdatei erstellt werden. Die kann man dann bei beliebigen Shops drucken lassen insofern sie das Format im Angebot haben. Da ist es im Vorfeld natürlich sinnvoll ein passendes Papierformat einzustellen.