Bodensee-Schnappschüsse

Ich war endlich mal wieder am Bodensee. Wer es noch nicht weiß: Das ist sicherlich einer der schönsten Orte Deutschlands. Man hat dort ein Gefühl von riesiger Weite – wie am Meer. Ein Gefühl von Freiheit und Urlaub, besonders natürlich wenn das Wetter mitspielt.
Selbstverständlich hatte ich meine Kamera dabei, (die D5100 von Nikon,) für den ein oder anderen Schnappschuss. Allerdings hatte ich nur teilweise schönes Wetter. Es wurde zwischenrein auch recht finster und grau. Aber dann ist die Fotografie ja nochmal eine besondere Herausforderung. Bei Sonnenschein was nettes aufnehmen kann ja jeder :). Ich zeige hier einfach mal was es geworden ist, vielleicht bekommt jemand dadurch Lust auch mal runter zu fahren:

Gerade fotografisch gibt’s rund um den Bodensee viel zu entdecken. Das weite Wasser und seine Schiffe hat allein schon seinen Reiz. Dann gibt es dort aber noch viele Skurilitäten zu sehen. Die Leute, die dort wohnen, scheinen Humor zu haben. Das Teufelchen unter den oberen Bilder gehört da auf jeden Fall schon dazu. Weitere lustige Figuren seht ihr z.B. hier:

Aus der Reihe meiner Bodensee-Fotos habe ich übrigens einen Fotokalender zum Aufhängen an die Wand erstellt. Jetzt im Sommer gab’s viele Fotokalender-Rabatte, weil so etwas im Moment ja keine Saison hat. Die Seite, auf der ich solche Foto-News erhalte, findet ihr hier. Der Kalender ist bestimmt ein gutes Geschenk für Verwandte aus der Bodensee-Gegend. Wobei ich auch selbst nur eigene Kalender aus meinen Fotos aufhänge. Warum sollte ich fremde Arbeiten kaufen, wenn ich selber tausende Bilder habe..?

Nächstes Jahr fahre ich sicher mal wieder zum Bodensee runter und vergleiche dann die Qualität meiner Bilder mit den diesjährigen. Ich kann nur jedem arten, nehmt euch dort hin ein Teleobjektiv mit. Sonst entgeht euch viel.